Kulturfestival „across the borders“ 2018

Kulturbetriebsleiter Olaf Müller (links) präsentierte heute (12. Juni) im Depot Talstraße gemeinsam mit dem Team des städtischen Veranstaltungsmanagements um Rick Tavorian sowie einigen Partnern das Programm des 2018-er Kulturfestivals „across the borders“. Copyright © Stadt Aachen / Andreas Herrmann

„across the borders“ – das Kulturfestival ohne künstlerische oder geografische Grenzen – lädt in diesem Jahr bereits zum 10. Mal zum bekannten, programmatischen Mix ein. Diesmal mit Zirkus, Tanz, Poesie, zeitgenössischer, mittelalterlicher, Chor- und World-Musik, Literatur, Film und Installations- beziehungsweise Klangkunst. Die Citykirche, der Kennedypark, das Apollo Kino & Bar und zum ersten Mal auch das Depot Talstraße sind diesen Sommer vom 7. Juli bis zum 26. August Spielplätze für eine Reihe höchst spannender, außergewöhnlicher und innovativer Inszenierungen aller Art. Lyrik trifft hier auf Orchester, Bewegungskunst auf Artistik, Roman auf Film, Klangkunst auf Natur und uralte Musik auf die Gegenwart.

 

Der Vorverkauf ist bereits angelaufen und an folgenden Stellen möglich:

www.acrosstheborders.de / www.ADticket.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen – unter anderem bei den Kundenservicestellen des Zeitungsverlags Aachen, beim Klenkes-Ticketshop und beim Avantel Ticket-Shop

 

Weitere Infos und Fotos gibt es im Internet unter www.acrosstheborders.de