Ausstellung 25 Jahre Frauennetzwerk bis zum 23.11.2018

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums zeigt das Frauennetzwerk StädteRegion Aachen in der Kundenhalle der Zentrale der Sparkasse Aachen bis zum 23.11.2018 publikumswirksam eine Ausstellung zu der Geschichte, den Meilensteinen und Herausforderungen der Arbeit des Netzwerkes. Das breit angelegte Frauenbündnis hat sich 1993 gegründet und zählt heute 59 Mitglieder aus Gesellschaft, Politik, Kirche, Kunst und Sozialem, sie vereint das Leitmotto „Gemeinsam sind wir stark“.

Seit über zwei Jahrzehnten verfolgen sie das Ziel, Frauen in allen Lebensbereichen durch ein gemeinsames Arbeiten von und für Frauen zu fördern. Das Frauennetzwerk ist ein Lobbynetzwerk, das die Anliegen von Frauen nach vorne bringt. Denn: Ohne Information, Bildung und einer sinnvollen Vernetzung sind Unabhängigkeit und Gleichberechtigung für Frauen nicht zu erreichen.

Aus dem Frauenausschuss, einem eher caritativ orientierten Bündnis der Nachkriegsjahre, entwickelte sich in den 80iger Jahren das Frauennetzwerk. Anfang der 1990er Jahre mobilisierten die Gründungsfrauen in Aachen, Frauen für ein Netzwerk aus unterschiedlichen Frauenorganisationen, um einen Raum für den Austausch politischer Themen zu schaffen. Durch gemeinsames Arbeiten und die solidarische Unterstützung konnten Informationen gebündelt, Argumentationskraft gestärkt und kritische Impulse im Frauendiskurs in Aachen gesetzt werden.

Auf Initiative des Frauenbüros traf sich im Oktober 1993 das Frauennetzwerk zum ersten Mal. Frauen aus rund 34 Institutionen aus den Bereichen Wirtschaft, Beratung, Qualifizierung, Gesellschaftspolitik und Soziales und beschlossen, als freier Zusammenschluss von engagierten Organisationen mit dem Ziel der Frauenförderung zukünftig zusammenzuarbeiten. Seitdem tragen die zahlreichen Mitglieder als Spiegelbild der Gesellschaft das Frauennetzwerk. Im Laufe der Jahre kamen die politischen Parteien und Kirchen hinzu.

Die Frauenvernetzung macht heute nicht mehr an den kommunalen Grenzen halt. Mit Gründung der StädteRegion 2009 wurde das Netzwerk erweitert und konnte neue Mitglieder gewinnen. Euregionale Kontakte nach Belgien und die Niederlande werden ausgebaut, um die Chancen der Euregio als Europa im Nahraum im Grenzgebiet Aachen für die Frauenvernetzung zu nutzen, um gemeinsame politische Initiativen und Veranstaltungsformate entwickelten und zu erproben, um Wissen zu transferieren und um voneinander zu lernen.

Norbert Laufs, Vorsitzende des Vorstands der Sparkasse Aachen zeigte sich beeindruckt von der Ausstellung, die die Errungenschaften des Netzwerkes in den letzten Jahrzehnten plakativ beschreibt, dennoch seien die Frauen weiter auf den Weg zu mehr Gleichberechtigung, dies wolle die Sparkasse mit der Bereitstellung der Flächen in der Kundenhalle gerne unterstützen, betonte er bei der Eröffnung.

Sibylle Keupen, derzeitige Vorsitzende schätzt besonders die enorme Themenbreite des Netzwerkes, die fachlich durch das große Engagement der Mitglieder getragen und weiterentwickelt wird. Mit großem Respekt spricht sie „Von den Netzwerkfrauen, die wahre Meisterinnen der Diversität sind, indem sie die vielfältigen Rollenerwartungen tagtäglich in Einklang“. In der Aachener Öffentlichkeit wird das Netzwerk als kompetenter Zusammenschluss wahrgenommen, der in allen frauenpolitischen Fragen gehört wird und darauf seien die aktiven Frauen sehr stolz, so Keupen bei der Eröffnung der Ausstellung, die von Brigitte Erm, ermdesign ansprechend gestaltet wurde.

 

Frauennetzwerk

v.l.n.r. Ann-Katrin Steibert, Sibylle Keupen (Vorstand Frauennetzwerk), Norbert Laufs, Vorsitzende des Vorstands der Sparkasse Aachen, Silke Tam-Kanj (Vorstand Frauennetzwerk), Brigitte Erm (ermdesign)

Die Ausstellung, gefördert von der Jugend und Kulturstiftung der Sparkasse Aachen, mit 11 lebensgroßen Exponaten in der Form von Frauensilhouetten zeigt die geschichtliche Entwicklung, die wichtigen Meilensteine auf dem Weg, beschreibt die Arbeit der Ausschüsse im Netzwerk und die Herausforderungen für die Zukunft. Den Start macht die Ausstellung in der Sparkasse Aachen vom 31.10.-23.11.2018, dann wird sie weiter durch die Region wandern.

 

Mit Unterstützung von der Jugend- und Kulturstiftung der Sparkasse Aachen

Mehr Infos