Lade Veranstaltungen

« Vorher angezeigte Seite

Lesung
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Anstehende Veranstaltungen

Lesung & Weltmusik im Alten Schlachthof

Bitte beachten: Mittlerweile werden wieder viele Veranstaltungen angeboten, die wir veröffentlichen. In vielen FÀllen werden bestimmte Auflagen (Corona) genannt. Bleibt gesund!

Lesung & Weltmusik im Alten Schlachthof

„Durch die Wand – von der Asylbewerberin zur RechtsanwĂ€ltin“

Am 21. MĂ€rz prĂ€sentiert Chudoscnik Sunergia in Zusammenarbeit mit Amnesty International die Lesung des Buches „Durch die Wand“. Die Schauspielerin Annette Schmidt wird aus dem autobiografischen Buch von Nizaqete Bislimi lesen und Mah-e Manouch sorgt fĂŒr stimmungsvolle musikalische Unterhaltung. Beginn um 19:00 bei freiem Eintritt im Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen. Einlass ab 18:30.

Annette Schmidt wird am Tag gegen Rassismus einige Ausschnitte aus der Autobiografie der serbischen Migrantin Nizaqete Bislimi vortragen. In dem Buch beschreibt die Autorin ihren Werdegang vom FlĂŒchtling bis hin zur erfolgreichen RechtsanwĂ€ltin in Deutschland. Im Alter von 14 Jahren wurde sie aufgrund der romanischen Volkzugehörigkeit ihrer Eltern von Fluchthelferinnen und Fluchthelfern außer Landes gebracht. Angekommen in Deutschland ist Nizaqete sofort getrieben von einem unstillbaren Hunger nach Bildung. Die existentiellen Sorgen um die ungewisse Zukunft treiben sie an – erst ganze 14 Jahre nach ihrer Ankunft in Deutschland, wird ihr die deutsche StaatsbĂŒrgerschaft anerkannt. So lange lebte sie in ihrer neuen Heimat lediglich als „Geduldete“. Ihr Leben verbrachte sie mit ihren Eltern in verschiedenen FlĂŒchtlingsunterkĂŒnften, meilenweit entfernt von dem normalen Alltag der deutschen Familien. Nichtsdestotrotz verfolgte die willensstarke Nizaqete ihr Ziel  Abitur zu machen und anschließend Jura zu studieren. Heute ist sie erfolgreiche RechtsanwĂ€ltin in der Kanzlei die ihre Familie damals beim Kampf um die deutsche StaatsbĂŒrgerschaft unterstĂŒtzte. Sie schaffte es im wahrsten Sinne des Wortes „durch die Wand“.

 

Mit ihrem Buch möchte Sie die Problematik von Ausgrenzung der Roma in der Gesellschaft thematisieren da sie selbst unter dem doppeltem Stigma als Roma FlĂŒchtling stand und immer noch steht.

 

Neben der Lesung aus dem bewegenden Buch „Durch die Wand“ setzt auch die Band Mah-e Manouche im Rahmen der Veranstaltung am 21.03. ein Zeichen fĂŒr soziale Integration. 2017/2018 gewannen die Musiker den Förderpreis Musikkulturen des Landes NRW.

 

Übersetzt bedeutet Mah-e Manouche „Der Mond der Zigeuner“. Die Musik der Gruppe wurzelt in vielen LĂ€ndern, spricht mit verschiedenen Zungen und ist befreit von jeglichen Ideologien. Der Orient in seiner breitesten Deutung ist die Sprache, Improvisation die Grammatik, denn der Mond der Manouche leuchtet ĂŒberall gleich.

Die GesÀnge der Dichterin Sanaz Zaresani werden mit Leichtigkeit getragen durch die Musik von Sasan Azodi, verstÀrkt durch die KlÀnge von Heribert Leuchter und verbunden durch die Begleitung von Koen Stegerman. Auch der Percussionist Steffen ThormÀhlen trÀgt seinen Teil zur musikalischen Fata Morgana bei.

Veranstaltung: http://www.alter-schlachthof.be/veranstaltung/lesung-durch-die-wand/

Details

Datum:
21.03.2018
Zeit:
19:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Sunergia
Website:
http://www.sunergia.be

Veranstaltungsort

Kulturzentrum Alter Schlachthof


Rotenbergplatz 19 , 4700 Eupen (B), Belgien
+ Google Karte anzeigen