Lade Veranstaltungen

« Vorher angezeigte Seite

FashionclashFotografie: Lonneke van der Palen | Fotodesign: Collective Das Leben Am Haverkamp |
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Anstehende Veranstaltungen

FASHIONCLASH Festival 2018

FASHIONCLASH präsentiert Fashion My Religion!

MAASTRICHT – FASHIONCLASH präsentiert Fashion My Religion! als Thema der 10ten Edition des internationalen und multidisziplinären Fashion Festivals in Maastricht. Mehr als 100 aufsteigende Designer und Künstler aus Ländern wie den Niederlanden, Deutschland, Italien, Portugal, Serbien, Deutschland, Finnland, Uruguay und vielen anderen werden Teil
des Festivals sein. Das Festival besteht aus dem dreitägigen Programm The Route: eine inspirierende Pilgertour zu allen Ausstellungen, Lesungen, Theater- und Tanzaufführungen
und Vorträgen. Des Weiteren findet am Samstagabend die Fashion Show statt, ein spektakulärer Abend an dem zukünftige Talente der Fashionwelt die Bühne der SAM Decorfabriek übernehmen.
Zusammengefasst ist das FASHIONCLASH FESTIVAL eine einzigartige Chance sich durch junge Talente inspirieren zu lassen und beim Entdecken der Fashionwelt Maastricht als Fashion Metropole zu genießen.
Für mehr Informationen zum Programm und den Designer,

Freitag 15. Juni – Sonntag 17. Juni 2018

Locations:

• Fashion Shows, 16. Juni: SAM-Decorfabriek, Meerssenerweg 215, Maastricht
• Eröffnung: Gashouder, Lage Frontweg 8, Maastricht
• The Route: Lab Building, De Brandweer, Centre Ceramique, Bonnefantenmuseum, De Bijenkorf, ’t Dinghuis, Bergportaal Sint Servaas, Entre Deux, Mosae Forum, Van Eyck Academy etc.

Tickets: FASHIONCLASH Festival ist zugänglich für alle und jedermann, wobei der Eintritt weitestgehend frei ist, mit Ausnahme der Fashion Show am Samstag. Die Tickets für die Show sind ab 12,50€ im Online-Vorverkauf und ab 15€ an der Abendkasse erhältlich. Der Ticketverkauf startet am 1. Mai 2018 auf www.fashionclash.nl – and during the festival at the SAM-Decorfabriek.

 

Thema: Fashion My Religion!

Das übergreifende Thema Fashion My Religion! taucht mutig in eines der aktuellsten Themen der heutigen Zeit ein: Religion – vor allem in Bezug auf die Beziehung zwischen Religion und Geschlecht, Kleidung und Haarstilen. Die Teilnehmer und Besucher werden durch FASHIONCLASH herausgefordert bestehende religiöse Traditionen und Tabus durch Fashion zu erforschen, aufzudecken und zu durchbrechen. Ein Aufruf zum Aktivismus, der hoffentlich eine neue Generation Fashiondesigner und Fashionliebhaber inspiriert ihrer Rolle in der Fashionwelt so viel Bedeutung wie möglich zukommen zu lassen.

Das Aufeinandertreffen von Fashion und Religion ist nichts Neues. Religiöse Reliquien und Schätze inspirieren bereits seit Jahrzenten die Fashionwelt. Manchmal nur aus ethischen Gründen, manchmal jedoch auch mit einem Hauch von Kritik. Mit „Fashion my Religion“ bringen wir die Besucher und die Designer in eine interessante Atmosphäre der Anspannung; Fashion versus Religion oder Innovation versus Tradition. Wir werfen einen näheren Blick auf die kulturelle Ausdrucksweise der Persönlichkeit, moderne Bedeutungen sowie traditionelle Sichtweisen. Wir setzten historische Absolute gegenüber moderne Wahrheiten indem wir tief in soziale Themen, wie Feminismus und Menschenrechte, einsteigen. Durch (Fashion-) Design nehmen wir die sich immer ändernde Wahrnehmung der Umwelt auseinander und bringe neue Geschichten und Ansätze zum Thema „Fashion und Religion“ hervor. – FC Team Programm

 

Fashion Shows

Samstagabend, 16. Juni SAM Decorfabriek
Die perfekte Gelegenheit neue, internationale Talente der Fashionwelt zu entdecken. Auch dieses Jahr öffnet FASHIONCLASH Festival wieder die Bühne für Designer aus der ganzen Welt, wie Federico Cina aus Italien, RITA SÁ aus Portugal, Amy Ollett aus Großbritannien, Sorte Maria aus Uruguay und Enni Lähderinne aus Finnland. Niederländische Designer werden durch Rena Jansen, STEVEN VANDERYT, HENKJENZ und vielen anderen repräsentiert. Am Samstagabend, 16. Juni findet die COLLECTIVE 12 – MAFAD SHOW 2018 statt, in der die Abschlusskollektionen der MAFAD (Maastricht Academy of Fine Arts & Design) Fashionstudenten präsentiert werden. Des Weiteren hat das CLASH Project #10, für das zehn Nicht-Designer ausgefallene Outfits entworfen haben, an diesem Abend seine Premiere. Seit dem allerersten Festival, bereits wie eine Tradition, wird das Clash Projekt präsentiert. In diesem Projekt fordert FASHIONCLASH zehn Nicht-Designer und Künstler heraus ein „outof-the-box“Outfit für den Laufsteg zu kreieren. Die Teilnehmer sind unter anderem bildender Künstler Caz Egelie, Produkt- und Schuhdesigner Kristofers Rei, Produktdesignerin Danika van Kaathoven and Architekt/Designer Tim Prins. FASHIONCLASH ist bekannt für die aufregende Mischung aus Theater und Tanz. Dieses Jahr
wird die SAM Decorfabrik als “darstellender Raum” gestaltet, in dem Designer nicht nur ihre Werke ausstellen können, sondern auch, mehr als je zuvor, herausgefordert werden ihr  Arbeiten den Besuchern auf eine aktive Art zu präsentieren. Inspiriert durch unser Thema wird Studio AKATAK ein Konzept für den Raum und die Szenerie kreieren. THE ROUTE

 

Das Hauptprogramm des FASHIONCLASH Festivals 2018; “Fashion my Religion” ist The Route. Während dieser Tour können die Besucher verschiedene Aktivitäten und Events an zahlreichen Orten der Stadt erkunden. Das Programm besteht aus Ausstellungen, Aufführungen, Rundführungen, Vorträgen und Workshops. Dieses Programm ist kostenlos. Die Rundführungen zu den Aktivitäten und Events werden von professionellen Tourguides betreut, die während der Führung genaue Informationen und Wissen vermitteln. Die folgenden Projekte und Aufführungen sind Teil von The Route:
KOORKAPPEN Projekt
Fashion Umzug: Sonntag, 6. Mai
Exposition: 12. Mai bis 24. June, Bonnefantenmuseum
Das KOORKAPPEN Projekt ist eine Kollaboration zwischen FASHIONCLASH und Heiligdomsvaart Maastricht. Für dieses Projekt hat FASHIONCLASH mehrere Designer dazu eingeladen ein Outfit zu entwerfen das durch traditionelle Kirchenchorgewändern und deren Geschichten inspiriert ist. Die teilnehmenden Designer sind unter anderem HOIHOI, Marlou Breuls, Lise van Wetten und Laurie Bessems.

Das KOORKAPPEN Project wird in einem Fashionumzug durch die Maastrichter Innenstadt präsentiert und während des Festivals als Exposition im Bonnefantenmuseum ausgestellt.
Neben den neuen Designs werden auch die Kirchenchorgewänder aus dem 18. Jahrhundert ausgestellt. Für mehr Informationen zu diesem Projekt, siehe: fashionclash.nl/koorkappenproject/
God is a Woman!?
Exklusiv für die 10te Edition des FASHIONCLASH Festivals, wurde das folgende Projekt ins Leben gerufen: God Is A Woman!?
Hierfür hat das FASHIONCLASH Team 10 Designer auserwählt ein Outfit zu kreieren, welches auf Nachforschungen zu dem Thema “Fashion my Religion” basiert. ‘God Is A Woman!?’ lädt die Designer zum Erforschen noch bestehender sozialer Intoleranzen ein und beauftragt sie mit der Frage welche Rolle Fashion spielen kann, wenn es darum geht mehr Einigkeit zu schaffen. Die  teilnehmenden Designer sind unter anderem, Anouk Beckers, Victoria Ledig & Mandy Roos, Sophie Roumans und Boris Kollar. Die Designer werden ihre Arbeit während des FASHIONCLASH Festivals im Bonnefantenmuseum ausstellen.

Für mehr Informationen zu diesem Projekt, siehe: fashionclash.nl/god-is-a-woman/ Showpieces Ausstellung im De Bijenkorf Showpieces ist eine multidisziplinäre Ausstellung inspiriert durch Religion und bestehend aus den am meisten geliebten Stücken der Kollektionen der teilnehmenden Designer. Diese Lieblingsstücke, oder auch “Showpieces”, werden an verschiedenen Orten in der ganzen Stadt ausgestellt werden. An diesen Orten können die Besucher mehr über die  Designer, ihre Konzepte und die Geschichten der Showpieces erfahren. In dieser Exposition entdecken sie Werke von Ivana Pilja, Melissanthi Spei, Jakeyoung Shim, Mor Lumbroso, Gösta von Platen und Marcia Neuner.

 

TALK: The Fashion Dialogue: a CLASH of VALUES
Sonntag 17. Juni, LAB-gebouw
Am Sonntag finden die “Fashion Talks”, moderiert von Susanne Vegter und Janne Baetsen und in Kooperation mit Mind Fashion, im Forza Fashion House statt. Die Sprecher der Fashion Talks sind unter anderem Adam Peacock, Maaike de Haardt, Dai Rees, Ben Wubs, Mariangela Lavanga und José Teunissen.Für mehr Informationen zu Mind Fashion, siehe: mindfashion.today/fashiondialogue

 

Geführte Touren

Am Wochenende des FASHIONCLASH Festivals können sich Besucher für eine geführte Tour einschreiben. Jede Tour wird von einem professionellen Tourguide geführt, was den Besuchern die Möglichkeit eröffnet die Tour durch die Augen eines Spezialisten zu erleben. Neben der Tour enthält das Programm auch interaktive Erlebnisse. Die Touren werden von Carlo Wijnants und Monika Turczyn geführt.
Masterclass Gold Stickerei Crafts Council Holland organisiert einen zweitägigen Workshop “Treff die Masterklasse” im Centre Ceramique zu Ehren des FASHOINCLASH Festival Themas; ‘Fashion My Religion!’ mit der Master-Stickerin Monique van Munster. In diesem Workshop werden die Teilnehmer in die Techniken und Materialien der historischen Stickkunst eingeführt. Für mehr Informationen zum Masterclass Workshop, siehe: here

 

AUFFÜHRUNGEN

Dieses Jahr präsentiert das FASHIONCLASH Festival eine Reihe von Aufführungen bestehend aus einer Mischung aus Tanz und Theater, darunter die Aufführung Hunting von Nora Ramakers, Timo Tembuyser und in Kooperation mit Via Zuid. Des Weiteren wird die interdisziplinäre Darstellung Dialogue Between Fashion and Death im Lumière Cinema präsentiert. Eine Aufführung basierend auf dem romantischen Gedicht von Giacomo Leopardi und der ‘I Am Sad’ Darstellung von Margreet Sweers, produziert von der Theaterregisseurin Nina Willems und der Fashiondesignerin Marlou Breuls.
Auch nicht zu verpassen; LUX, eine Tanzdarbietung der SALLY Dansgezelschap Maastricht. Die Choreographie von Martin Harriague in Kooperation mit dem Maastrichter Fashion Designer Mieke Kockelkorn, ist inspiriert durch das Wort der Religion.

Für mehr Informationen über das Programm und die Teilnehmer, siehe: fashionclash.nl

FASHIONCLASH Festival 2018 wird Möglich gemacht durch: Municipality of Maastricht, Province Limburg, VSBfonds, Stimuleringsfonds Creatieve Industrie, BankGiro Loterij Fonds, Prins Bernhard Cultuurfonds, Edmond Hustinx Stichting, Stichting Kanunnik Salden/Nieuwenhof, KEVIN.MURPHY, Ellis Faas, DS Automobiles, Coffeelovers, Brand Bier, Thiessen Wijnkoopers, Santocci Limoncello, PL-Line, Sessibon en NH Hotels. Übersicht der Sponsoren & Partner: (Overview sponsors & partners >> )

Fotografie: Lonneke van der Palen | Fotodesign: Collective Das Leben Am Haverkamp |
Graphikdesign: Studio Noto

Details

Beginn:
15.06.2018
Ende:
17.06.2018
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,