Lade Veranstaltungen

« Vorher angezeigte Seite

Alemannia Aachen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Anstehende Veranstaltungen

Noch Plätze frei! – Alemannia 1933 bis 1945

Bitte beachten: Aufgrund der aktuellen Problematik (Corona) kann man davon ausgehen, dass so gut wie keine Veranstaltungen stattfinden. Bleiben Sie gesund!

Noch Plätze frei!

Alemannia 1933 bis 1945 – Fußball zwischen Sport und Politik

Sonntag, 12. November 2017, 11 Uhr

 

Öffentliche Führung durch die Ausstellung
Internationales Zeitungsmuseum, Pontstrasse 13, 52062 Aachen

Leitung: Markus Knauff

Nur Museumseintritt / Treffpunkt an der Museumskasse

 

Bis 1933 spielten Reinhold Münzenberg, „der Eiserne“, und Max Salomon, der

trickreiche Stürmer, gemeinsam sehr erfolgreich für Alemannia Aachen, einen der

damals bedeutendsten Vereine im Westen des Deutschen Reiches.

Ab 1933 trennte die nationalsozialistische Politik ihre Lebenswege, alle

Lebensbereiche wurden neu ausgerichtet, auch der Sport.

 

Was war Alemannia Aachen in dieser Zeit für ein Verein? Wie wirkte sich die

nationalsozialistische Politik auf die Alemannia und das Vereinsleben aus? Wie

agierten der Verein und seine Mitglieder im Spannungsfeld zwischen Politik und Sport?

Entlang der Lebenswege von Reinhold Münzenberg und Max Salomon entfaltet die

Ausstellung „Alemannia 1933 bis 1945 – Fußball zwischen Sport und Politik“ im IZM

in Schlaglichtern die Atmosphäre, die Ereignisse und Entwicklungen des Vereins.

Die Ausstellung stützt sich vor allem auf die Vereinszeitung, zahlreiche historische

Quellen und Fotos.

 

Mehr Infos

Details

Datum:
12.11.2017
Zeit:
11:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

Internationales Zeitungsmuseum


Pontstr. 13, 52062 Aachen, Aachen, Deutschland
+ Google Karte