Lade Veranstaltungen

« Vorher angezeigte Seite

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Anstehende Veranstaltungen

Aktionstag: „Gegen das Vergessen“ 

Gegen das Vergessen

So 19.01., 10.00 – 11.30 Uhr
Die Tafeln der Wege gegen das Vergessen – zwischen Bahnhof und Adalbertsteinweg
Aachener Innenstadt

Der Rundgang führt zu Orten, die mit Ereignissen der Nazizeit verbunden sind (auch wenn man es ihnen heute meist nicht ansieht): der Bahnhof, von wo aus Menschen deportiert wurden; Bunker, die Schutz während des Krieges boten; die Oppenhoffallee, benannt nach dem ersten Oberbürgermeister Aachens nach der NS-Zeit; das Haus, in dem Anne Franks Oma wohnte und viele mehr.
Treffpunkt der Führung mit Yvonne Hugot-Zgodda ist am Aachener Hauptbahnhof. Anmeldung bis zum 09.01. an die vhs.

Gegen das Vergessen kämpfen zeitgleich die drei Ausstellungen zur Nachkriegszeit in Aachen: Das Couven Museum mit „Wir Nachkriegskinder. Alltag zwischen Not und Nierentisch“, das Centre Charlemagne mit „Alles auf Anfang! In Aachen beginnt die Nachkriegszeit“ und das IZM mit „Der Krieg ist aus! Die Entstehung der Aachener Nachrichten“.

Details

Datum:
19.01.2020
Zeit:
10:00 - 11:30
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Aachener Hauptbahnhof


Bahnhofplatz 2a, 52064 Aachen, Deutschland
+ Google Karte