Stadtradeln 2019: Über 2.560 Teilnehmer erradelten 409.523 Kilometer

Stadtradeln 2019

  • Beim Stadtradeln beteiligten sich in diesem Jahr über 2560 Radlerinnen und Radler. Sie legten in drei Wochen eine Strecke von 409.523 Kilometer zurück. Damit belegt Aachen Platz 49 bei den in Deutschland beteiligten 1127 Kommunen.
  • Oberbürgermeister Marcel Philipp empfing mehr als 100 Teilnehmer im November im Weißen Saal des Rathauses und zeigte sich beeindruckt: „Das ist ein richtig gutes Ergebnis“.
  • Das nächste Stadtradeln in Aachen ist für die Zeit vom 1. bis 21. Juni 2020 geplant.

Tausende Kilometer fahren sie mit dem Rad durch Aachens Straßen. Manchmal führen sie ganz genau Buch darüber, wie viele Kilometer sie tatsächlich mit dem Fahrrad zurücklegen. Und zwar immer dann, wenn die Stadt Aachen zum „Stadtradeln“ aufruft. In diesem Jahr war es in der Zeit vom 3. bis 23. Juni wieder soweit. Über 2.560 Radfahrerinnen und Radfahrer aus Aachen beteiligten sich in 143 Teams am „Stadtradeln 2019“ und legten in den drei Wochen 409.523 Kilometer zurück.

Oberbürgermeister Marcel Philipp empfing die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im November im Aachener Rathaus und bedankte sich bei allen für ihr großes Engagement. Weit über 100 von ihnen waren in den Weißen Saal gekommen.

„Aachen hat zum zehnten Mal am Stadtradeln teilgenommen“, berichtet Dr. Stephanie Küpper, Projektleiterin der städtischen Kampagne „FahrRad in Aachen“. Und es zeigt sich von neuem: „Das Radfahren wird in Aachen immer beliebter“, so Küpper. „Die Vorteile liegen auch auf der Hand: Radler sind in der Stadt schneller unterwegs, sie brauchen keine Parkplätze zu suchen, stehen nicht im Stau und tun etwas für ihre Gesundheit.“

Das Team mit den meisten Kilometern war der Radsportclub Schwalbe 08 Eilendorf. Es fuhr 28.827 Kilometer (km) zusammen. Sehr erfreulich war, dass in diesem Jahr 18 Schulen dem Aufruf gefolgt sind und um die Wette geradelt sind. Bei den Grundschulen waren Brander Feld (6.727 km), Karl-Kuck Schule (6.564 km) und Forster Linde (6.015 km) unter den diesjährigen Preisträgern. Bei den weiterführenden Schulen leisteten sich die Viktoriaschule (10.320 km) und die Gesamtschule Brand (10.298 km) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die 4. Aachener Gesamtschule (6.665 km) belegte den dritten Platz.

 

Unter den Radlern mit den meisten Kilometern waren Florian Schittenhelm (2.135 km) und Michael Bitter (1.631 km). Bei den teilnehmenden Aachener Unternehmen war das Team der Firma FEV am erfolgreichsten. Es legte 10.298 Kilometer zurück.

Das Stadtradeln ist eine bundesweite Aktion, die jährlich von Mai bis Ende September läuft. Die teilnehmenden Kommunen rufen in diesem Zeitraum für drei Wochen zum Stadtradeln vor Ort auf. In diesem Jahr beteiligten sich 1.127 Kommunen. Das waren rund 300 mehr als im Jahr 2018. Die Stadt Aachen belegte mit ihrem Kilometer-Ergebnis bundesweit den 49. Platz. „Das ist ein richtig gutes Ergebnis“, sagte Oberbürgermeister Marcel Philipp beim Empfang.

Das nächste Stadtradeln ist für die Zeit vom 1. bis 21. Juni 2020 geplant.

Die Interessierten sollten sich den Zeitraum bereits jetzt notieren. „Im nächsten Jahr möchten wir mehr Betriebe animieren, an der Aktion teilzunehmen“, sagte Stephanie Küpper.

 


Mehr auf der Veranstalterseite

Oberbürgermeister Marcel Philipp (r., zweite Reihe) empfing weit über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Stadtradelns 2019 im Weißen Saal des Rathauses und bedankte sich bei ihnen für ihr großes Engagement. (© Stadt Aachen)


Lesen Sie mehr - Kategorie: Gesundheit und Soziales

Lesen Sie mehr auf dieser Webseite