Senioren-Karneval

Die Stadt Aachen veranstaltet zum 51. Mal den beliebten Senioren-Karneval

Im kommenden Jahr feiert der Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration der städtischen Leitstelle „Älter werden in Aachen“ gemeinsam mit den Aachener Senioren und Seniorinnen und unter bewährter Leitung der Stadtgarde Oecher Penn zum 51. Mal den Senioren-Karneval. Am Dienstag, 30. Januar, und am Mittwoch, 31. Januar, können sich die älteren Mitbürger und Mitbürgerinnen ab 60 Jahren dann im Europa-Saal des Eurogress an den Darbietungen namhafter Karnevalisten erfreuen. Höhepunkt der Sitzungen ist der Einzug des Karnevalsprinzen, der es sich nicht nehmen lassen wird, die Senioren und Seniorinnen persönlich zu begrüßen.

An beiden Tagen wird der Sanitätsdienst durch Helfer und Helferinnen der Sanitätsdienste sichergestellt. Weiter stehen Mitglieder des Seniorenrates zur Hilfestellung der Senioren zur Verfügung. Zur Heimfahrt kommen genügend Busse zum Einsatz.

Die etwa 2.500 kostenlosen Eintrittskarten werden am Freitag, 5. Januar, von 9 bis 11 Uhr in der „Aula Carolina”, Pontstraße 7 – 9, sowie in den Bezirksämtern Brand, Eilendorf, Kornelimünster/Walheim und Laurensberg ausgegeben. Wichtig: Aufgrund seines Umzugs bleibt das Bezirksamt in Richterich von Freitag, 5., bis Dienstag, 9. Januar, geschlossen.

Karten für den Senioren-Karneval im Eurogress können dennoch am 5. Januar in der Zeit von 9 bis 11 Uhr in den Räumen der Grundschule Richterich, Grünenthaler Straße 2, abgeholt werden. In Haaren findet die Ausgabe der Karten in der “Welschen Mühle”, Mühlenstraße 19, statt. In allen Bezirksämtern wird die Kartenausgabe am 5. Januar erst um 9 Uhr beginnen.

 

Wegen der großen Nachfrage werden pro Person maximal zwei Eintrittskarten ausgegeben.

Ab dem 9. Januar besteht die Möglichkeit, vormittags zwischen 9 und 11 Uhr unter der Telefonnummer 432-56115 Informationen über den eventuell noch vorhandenen Bestand von Eintrittskarten einzuholen.

Foto: pixabay.com