Projektförderung: 20 Interessierte erhalten Wärmebilder kostenlos

Mit Hilfe von Wärmebildern erkennen Hauseigentümer die Stellen am Gebäude, wo die meiste Wärme verloren geht. Die so genannten Thermografieaufnahmen geben Aufschluss über die Wärmeverluste bei Dach, Wand, Fenstern und an den Übergängen von Bauteilen.

Die Stadt Aachen bietet diese Schwachstellenanalyse im Rahmen des Förderprojektes EU-GUGLE (Infos: www.eu-gugle.eu) für 20 Eigenheime in Aachen-Nord kostenlos an. Wer mitmacht, bekommt die Fotos später erläutert und erhält dabei Tipps für sinnvolle Gegenmaßnahmen.

 

Interessierte melden sich bitte bis Mitte Februar bei der Beratungsstelle altbau plus. Kontakt: info@altbauplus.de oder telefonisch: 0241 413-8880.

Foto: pixabay.com