Umwelt
Bitte beachten: Mittlerweile werden wieder viele Veranstaltungen angeboten, die wir veröffentlichen. In vielen FÀllen werden bestimmte Auflagen (Corona) genannt. Bleibt gesund!

Der Fachbereich Umwelt lÀdt ein zu drei weiteren Fortbildungen.

Die erste Fortbildung mit dem Titel „Amsel, Drossel, Fink und Star“ ist geplant fĂŒr Donnerstag, 18 Mai, von 14 bis 18 Uhr. Die NaturpĂ€dagogin Ursula Wawra und Ilona Chrobak vom Fachbereich Umwelt informieren ĂŒber die Vogelwelt in Aachen. Treffpunkt ist der Parkplatz am Waldfriedhof an der Monschauer Straße. Teilnehmer bezahlen einen Betrag von 15 Euro pro Person.

 

Die zweite Fortbildung mit dem Titel „Den Brander Wald entdecken“ beginnt am Samstag, 20. Mai, um 14 Uhr und dauert bis etwa 16.30 Uhr. Klaus Meiners und Bernd Hagemann vom Fachbereich Umwelt erzĂ€hlen bei einem Spaziergang spannende Geschichten ĂŒber den „besonderen Schatz vor der HaustĂŒr“, das Naturschutzgebiet Brander Wald. Treffpunkt ist der Parkplatz am Ende der Birkenstraße in Brand. Die Teilnahme kostet fĂŒnf Euro pro Person, Familien zahlen sieben Euro.

 

Die dritte Fortbildung widmet sich dem Thema „Stadtpark: GrĂŒne Oase mit langer Geschichte“. Dr. Christoph Ruckert vom Fachbereich Umwelt berichtet bei einer FĂŒhrung ĂŒber die Geschichte dieser Parkanlage am Sonntag, 21. Mai, von 14 bis 16.30 Uhr. Interessierte treffen sich an der Konzertmuschel im Stadtpark nahe dem Neuen Kurhaus. Teilnehmer bezahlen einen Betrag von fĂŒnf Euro pro Person.

Interessierte melden sich bei Ilona Chrobak im Fachbereich Umwelt an: Telefon 0241 432-3616, Mail: umwelt@mail.aachen.de.

Foto: Dr. T. Crius