CHIO Aachen: Das Partnerland Frankreich zeigt sich von seiner allerbesten Seite in der Aachener Innenstadt

 

  • Mit einer farbenfrohen Präsentation auf dem Markt und einem prächtigen Kutschen- und Pferdekorso durch die Stadt kündigen der ALRV und die französischen Partner den CHIO 2019 an.
  • Oberbürgermeister Philipp und ALRV-Präsident Carl Meulenbergh begrüßen mit Frankreichs Sportministerin Roxana Maracineanu die Zuschauer. Philipp: „Wir feiern hier ein Fest unter Freunden.“
  • Ponys der French Federation, eine Abordnung der Garde Républicaine, Kutschen und Kaltblüter aus den Regionen Frankreich und viele Attraktionen mehr werden beklatscht und bestaunt.

 

Es ist eine schöne Tradition vor dem offiziellen Beginn des CHIO Aachen, dass der Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV) gemeinsam mit einer Abordnung des jeweiligen Partnerlandes der Stadt Aachen die Aufwartung macht. Dicht gedrängt standen so auch am heutigen Abend (15. Juli) die Aachenerinnen und Aachener sowie viele Gäste der Stadt vor dem Rathaus und staunten und klatschten über die Delegation aus Frankreich und zeigten auf diese Weise: Aachen freut sich auf seinen „Tschio“, der morgen Abend offiziell in der Soers mit einer großen Eröffnungsshow beginnen wird.

 

Gemeinsam begrüßten Oberbürgermeister Philipp, ALRV-Präsident Carl Meulenbergh und Frankreichs Sportministerin Roxana Maracineanu die Zuschauer. Die Ministerin zeigte sich begeistert von der Stippvisite der Reitsport-Aktiven in der Innenstadt („eine schöne Tradition“), und Oberbürgermeister Philipp unterstrich: „Wir feiern hier ein Fest unter Freunden.“

 

Nach dem Kutschen- und Reiterkorso von der Soers ins Herz der Aachener Altstadt gab es bei der Präsentation des Partnerlandes auf dem Marktplatz viele schöne Momente, die die Zaungäste mit ihren Handys und Kameras einfingen – und gleich in die Welt posteten. Angeführt von den Aachener Stadtreitern gab es die Ponys der French Federation zu bestaunen, eine musikalische Abordnung der Garde Républicaine, Kutschen und Kaltblüter aus den Regionen Frankreich sowie Camargue Stuten.

 

Auch Jean-Francois Pignon, in Reiterkreisen für seine Freiheitsdressuren bekannt, kam mit zwei Pferden auf den Markt. Es spielten die Jagdhornbläser „Trompes du Pays“. Insgesamt eine harmonische und sympathische Veranstaltung, die der gemeinschaftliche Auftritt von CHIO-Maskottchen Karli mit seinen französischen Comic-Kollegen Asterix & Obelix abrundete.

 

Fotos: Empfang für das diesjährige CHIO-Partnerland Frankreich auf dem Aachener Markt. Der CHIO Aachen wird offiziell am Dienstag (16. Juli) eröffnet. Viele Besucherinnen und Besucher erlebten ein farbenfrohes Fest mit Pferden, Kutschen, mit viel Musik und guter Laune.


Mehr auf der Veranstalterseite

Foto: pixabay.com


Lesen Sie mehr - Kategorie: Sport

 

Fotos: Stadt Aachen/Andreas Herrmann

Mehr zum CHIO Aachen